Fleiner TonArt
Der Rock & Pop Chor
© Lorem ipsum dolor sit Nulla in mollit pariatur in, est ut dolor eu eiusmod lorem
Start
Wir proben immer montags von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Musiksaal der St. Veitschule Flein
Herzlich willkommen, schön, dass du vorbei schaust
Busreise zur Partnergemeinde Onzain mit Besuch von Reims und Troyes Fleiner TonArt auf Konzertreise in Frankreich Die Fleiner TonArt machte vom 18.04. bis 22.04.2017 eine Konzertreise nach Frankreich. Über Reims und Troyes ging es zur Partnergemeinde Onzain. Dort fand zusammen mit dem Chor „La clé des chants“ ein Konzert statt. Die ganze Woche gab es strahlenden Sonnenschein verbunden mit eiskaltem Nordwind. - Dienstag, 18.04.2017Um 6.00 Uhr war Abfahrt in Flein beim Rathaus .Gleichzeitig starteten Herr Amos und Herr Schwäble mit ihren Motorrädern in Richtung Onzain. Der Bus erreichte um 13.00 Uhr Reims. Die Stadtführung mit geschichtlichen Informationen und in der Kathedrale die Erklärung der Kirchenfenster waren sehr interessant. Der Besuch der felsigen Kreidekeller beim Champagnerhersteller Taittinger, wo zehntausende v.a. Magnumflaschen gelagert und täglich von Hand gerüttelt werden, war einer der Glanzpunkte dieser Reise. Unter dem Gewölbe sang der Chor bei einem Glas Champagner zwei Lieder. Beim Abendessen in einem Restaurant erfreuten sich die Fleiner an einem perfekten Menü und vielseitigen Getränken. - Mittwoch, 19.04.2017Nach dem Frühstück ging die Fahrt weiter Richtung Troyes. Die Stadtführung zeigte, mit welchen Baumaterialien, wie Holz, Lehm, Schindeln, die Fachwerkhäuser gebaut und restauriert wurden .In der Kirche „Sainte Madeleine de Troyes“ mit ihren bunten, ausdrucksvollen Fenstern ließ die TonArt weder ein Lied erklingen. .Die Mittagspause verbrachten die  Reisenden in Gruppen in kleinen Restaurants oder mit Bummeln durch die sehenswerte Altstadt.Gegen 18.00 Uhr erreichte der Bus Onzain. Die Gastgeber erwarteten die Reisenden mit einem Glas Wein und Gebäck. Abends erlebten alle in den Familien beim ersten Kennenlernen und gutem Essen die französische Gastfreundschaft. Mit Französisch, Englisch  und Deutsch gab es kaum Verständigungsprobleme. - Donnerstag, 20.04.2017Morgens stand zuerst eine Chorprobe auf dem Programm. Danach fuhr der Bus nach Chambord in der Nähe von Blois. Das große Schloss imponierte mit seinen vielen Türmen und der zentral gelegenen Wendeltreppe, bei der man sich zwar sieht, aber nicht begegnet. Abends waren alle Mitreisenden und Gastfamilien vom Partnerschaftsverein Onzain eingeladen ins „Hotel de la gare“ zu einem ausgezeichneten Abendessen. Durch Erzählen und Singen wurden einige Stunden zu einem fröhlichen Miteinander von bisher unbekannten Menschen. Der Bildhauer Patrick Meriguet überreichte ein Gastgeschenk, das die Partnerschaft zwischen Onzain und Flein symbolisiert. - Freitag, 21.04.2017Heute ging es nach Chaumont sur Loire, einem kleinen, gemütlich eingerichteten Schloss mit einem ausgedehnten Park, der mit künstlerisch gestalteten Ecken viele Ideen und Anregungen zur Gartengestaltung präsentierte, z.B. das Tal der Nebel. Anschließend besuchten die Fleiner den Künstler Jean Marie Grapin, welcher in seinem Garten zahlreiche Kunstwerke ausstellt, wie ein Hund oder ein offener Sack. Nach einer kleinen Weinprobe in einem Bio-Weingut hieß es fertig machen zum Konzertabend.Höhepunkt der Reise war das Konzert der Fleiner TonArt zusammen mit dem Chor „La clé des chants“ in der voll besetzten Kirche von Onzain. Neben zwei gemeinsamen Liedern „Geh in Gottes Frieden und Masithi“ sang jeder Chor noch einige schöne Stücke aus seinem Repertoire. Die Zuhöerer waren begeistert und bedankten sich mit stehenden Ovationen. Zum vergnügten Ausklang des Abends gab es noch ein reichhaltiges Büffet mit vielen Quiches, Salaten, Käse und Kuchen. Dabei wurden deutsche und französische Trinklieder gesungen. - Samstag, 22.04.2017Vor der Abfahrt wurden ein Gruppenbild und viele Fotos mit den Gastfamilien aufgenommen. Beim Abschied floss so manche Träne in der Hoffnung auf einen baldigen Gegenbesuch der Franzosen in Flein Auf der Heimfahrt berichtete jeder über lustige und nette Erlebnisse. Insgesamt empfanden alle Beteiligten die Fahrt nach Onzain als eine schöne, gut organisierte Reise mit vielen besonderen Eindrücken und neuen Freunden. saengerbund@fleiner-tonart.de                         MKS